Direkt zum Hauptbereich

Eine Braut, die sich traut...

ihren Vormittag in Bildern festhalten zu lassen und freizugeben.

Ich habe mich bewusst dabei für die s/w Variante entschieden, weil es nicht ablenkt und somit den Fokus auf das Gefühl und die Aufregung vor dem großen Moment lenkt … Ich habe Gänsehaut, denn ich kann sehen, wie diese Bilder sprechen können. Sie erzählen nicht nur die Geschichte eines ganz ’normalen‘ Brautvormittags, NEIN – sie erzählen so viel mehr …

Sie tragen Liebe, Liebe zu dem Mann, der bereits im Standesamt auf SIE wartet, gemeinsam mit dem 10 Monate alten Knirps. Sie tragen Aufregung, vor dem großen Moment im Brautkleid, vor den Blicken der Familie & Freunde zu stehen. Sie tragen Humor, denn das Anziehen des Brautkleides ist nicht nur einfach ein lockeres Überstreifen, sondern so viel mehr…

Es ist das ‚JA‘, dass aus diesem ganz normalen Freitag im Oktober einen ganz besonderen Freitag macht, den schönsten im Leben. Es ist das ‚JA‘ das nicht nur den Namen der Braut ändert, es ist ein ‚JA‘ für eine gemeinsame Zukunft als Paar und als Familie…

Diese Reportage zeigt das ‚Warming-up‘, für das Wichtigste ‚JA‘ im Leben zweier Menschen – das ‚Jawort‘ zur Ehe und das ‚JA‘ für die Liebe.

In der heute so hektischen Zeit, ist es schon etwas ganz Besonderes, wenn zwei sich finden und beschließen:  ‚JA ICH WILL‘ —

Ich wünsche mir für dieses Paar, dass sie in vielen, vielen Jahren als altes Ehepaar auf einer Bank am Timmendorfer Strand sitzen, aufs Wasser blicken und ihre Hände sich berühren… Liebevoll und respektvoll auf viele Jahre Ehe blickend und nochmal ‚JA‘ zueinander sagen…

Ich wünsche euch alles Gute!

... bei der Visagistin

Jede Frau kennt diese ‚Schnute‘, unbedingt erforderlich um fachgerecht das Rouge aufzutragen.

... in Gedanken

Check up – ist alles perfekt?

Letztes Striche, dann ist das Make up fertig.

Da hängt es… im Hotelzimmer an der Balkontür, der Traum einer jungen Frau—

Im Hotelbad – Nu aber raus hier!

… das Brautkleid wird angezogen

und muss nun zugeknöpft werden…

… nochmal zurecht zupfen

eine endlose Knopfreihe, sehr sexy!

Feinschliff…

Whow! Das Strumpfband. Personalisiert mit dem Hochzeitsdatum.

Relax … und ein Gläschen Prickelbrause dazu …

Die Aussicht und die Ruhe vor dem großen Moment genießen, einfach mal durchatmen.

Es ist gleich soweit… Abfahrt

Wird alles klappen? Endlose Gedanken schickt sie hinaus aufs Meer (leider ist dies total vernebelt)

Ein letzter Blick und dann gehts los …

Beliebte Posts aus diesem Blog

Erotische Bilder am Strand

gab es am Samstag. Erotik pur am frühmorgendlichen Ostseestrand habe ich (leider) auch nicht alle Tage … Zugegeben, das frühe Aufstehen am Samstag fiel mir auch nicht ganz leicht … Aber wie heißt es so schön: ‚Nur der frühe Vogel fängt den Wurm …‘ In diesem Fall fing die frühe Kamera die unbekleidete Schönheit ein …



Womit wir beim Thema wären… Diese Frau hat wundervolle, weibliche  Rundungen, die sie nach meinen ‚Regieanweisungen‘ sehr erotisch in Szene setzen konnte. Sie fühlt sich super wohl in ihrem Körper und das habe ich ganz deutlich beim Fototermin gespürt und ist auch auf den Bildern sichtbar. Sie hatte keinerlei Scheu in reichlich mitgebrachter Wäsche (ein großer Reisekoffer!) oder auch ganz ohne, vor meiner Kamera zu posieren. Ich mag ihre ungezwungene und herzliche Art und ihr ruhiges Wesen … wo soviel erotisches Potential darin schlummert.


Wir kennen uns bereits von einem früheren Shooting, ebenfalls aus dem erotischen Bereich, doch die vergangenen Bilder waren Studioaufna…

Sommerluft

"Der Moment ist mit gutem Grund männlich - wäre er weiblich, er dauerte eine Ewigkeit."  --- Dieter Höss ---

Ich hätte noch ewig verweilen können ... an dieser eigentlich so unscheinbaren Wiese. Doch zwischen dem braunen Gräsern schauten immer mal wieder ein paar Farbtupfer hervor und lockten Insekten und Schmetterlinge an. Die warme Luft, der leichte Wind, sowie die zarten Schmetterlinge und die lilafarbenen Blümchen ließen mich träumen ... Plötzlich war ich nochmal Kind und sah mich hüpfend im Gras, immer die bunten Schmetterlinge im Auge, in der Hoffnung ich habe gleich Einen eingefangen. Heute - ein paar unwesentliche Jahre später, fange ich die Schmetterlinge mit meiner Kamera ein - das Hüpfen durch die Wiese allerdings ist nicht mehr ganz so unbeschwert, hat man sich doch als Kind keine Sorgen gemacht, es könnte eine Zecke beißen...

Könnte nicht ewig Sommer sein?


Engelchen und Teufelchen...

jaaaaaa ... jubeln jetzt sicher die Elternpaare, welche mindestens zwei Kinder haben. Engelchen und Teufelchen - sie können streiten, bis die Hörner heraus kommen und kurze Zeit später, sind sie wieder fest verbündet und haben sich ganz doll lieb.



Das Bild drückt genau das aus, was Geschwister ausmacht. Sie zanken sich, auf Teufel komm raus und wenn es darum geht, etwas gemeinsam auszuhecken, dann verbünden sie sich, getreu dem Motto 'Gemeinsam sind wir stark'. Die Idee der Mama, dieser beiden Fotokids, das geliebte Engelskostüm der Großen mitzubringen und der Kleinen Hörner aufzusetzen, fand ich sofort toll. Auf Nachfrage, ob diese Konstellation auch tatsächlich stimme, nickte Mama eifrig und meinte 'Ja - manchmal ist die kleine Maus eben ein Teufelchen...'

Gar nicht schlimm... so sind sie die Kids in dem Alter, erkennen sie doch gerade, wie viel Spaß es macht, mit einem 'Nein!' in entsprechender Lautstärke und der passenden Mimik und Gestik dazu, die Eltern u…