Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2018 angezeigt.

Zeit ...

READY FOR TAKE OFF - So habe ich dieses Bild genannt. Wenn man manchmal fast ewiglich verharrt, vor einem Marienkäfer beispielsweise, dann macht man sich unweigerlich Gedanken über die Zeit.



Ich meine damit nicht, die Zeit, die ich verbracht habe, um dieses Foto zu schießen, sondern die Zeit als Einheit. Sie ist so wertvoll und knapp, auch wenn man zeitweilig fühlt, sie vergeht langsam und schleppend, kann sie im nächsten Moment rasant an dir vorüberziehen.
Ich habe mit meinem Sohn gemeinsam auf dem Boden im Botanischen Garten gelegen und dem Marienkäfer beim süßen Nichtstun zugeschaut. 10 Minuten ... 30 ... eine Stunde? Es war mir egal, ich befand mich in guter Gesellschaft, das Wetter war warm und wir hatten eh nichts Besseres vor, als die Natur zu bestaunen. Doch urplötzlich bewegte sich der kleine Kerl. Langsam und behutsam 'schüttelte' er seine zarten Flügelchen aus dem rotgepunkteten Panzer und somit war uns Beiden klar. Gleich fliegt er los ... Und so war es auch. Inner…

Wer Schmetterlinge lachen hört ...

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken der wird im Mondschein, ungestört von Furcht die Nacht entdecken."
Carlo Karges


Habe ich Euch eigentlich schon einmal erzählt, dass ich unglaublich gerne Schmetterlinge fotografiere? Ich liebe diese zarten, fast zerbrechlichen Geschöpfe, die sich aus einer hässlichen Raupe quälen. Diese rastlosen Geschöpfe halten selten ihre Flügelchen still und wenn doch, so halte ich den Atem an, bereit für den finalen Klick, um die Schönheit und Farbenpracht dieser wundervollen Geschöpfe einzufangen ...
Wisst Ihr eigentlich wie Schmetterlinge Liebe machen? Ich war doch sehr überrascht, als ich das Prozedere das erste Mal durchs Makro beobachtete und wenn ich es nicht schon vorher wusste --- spätestens dann war klar - die Investition Macroobjektiv hat sich gelohnt... Denn wer kann schon von sich behaupten, dass er den Schmetterlingen beim Liebe machen  zugesehen hat? Aufgrund der hektischen Bewegungen (das war mit Sicherheit das …

Traumhochzeit im Wildkräuterhotel

... und irgendwann ist ER da. DER große Moment, an dem zwei Menschen mit einem ewigen 'JA' vor den Traualtar treten. Dieser Moment, in dem SIE mit dem schönsten Kleid in die Kirche geleitet wird und ER am Kirchentor kaum noch seine Aufregung zügeln kann ...

JA da ist er. Der Moment, den beide so sehr herbei gesehnt haben und sich wünschen, dass an diesem Tag alles klappt und er feuchte Augen bekommt, wenn sie in diesem atemberaubenden Kleid vor ihm steht.

Und bei allen diesen wundervollen Momenten war ich dabei! Ich habe ihn angesehen, als er wartend an der Kirchentür stand und voller Vorfreude auf das Hochzeitsauto blickte. Ich habe beobachten dürfen, wie sie aus dem Auto stieg, ihr Kleid ein letztes Mal zurecht rückte und ihm in die Arme lief. Bereit für diesen einen, ganz besonderen Moment.

Dann war es endlich soweit. In der Kirche hielten alle den Atem an. Die Glocken läuteten und als sie den Gang entlang schritt, waren alle Augen auf sie gerichtet. Alles war perfekt, das …

Mit dem Macro im Wald ...

Ich hatte mir vorgenommen, am Wochenende ein bisschen Material zu sammeln, um meine Fotokurse mit neuen Beispielbildern zu füllen.

Ganz früh am Sonntag ging es los. Die Sonne schien, leider nicht so kräftig, wie ich es gerne gesehen hätte. Ich hatte mich auf strahlendes Seitenlicht im Wald gefreut, als ich das Auto parkte, war nur noch ein diffuser Lichtschein vorhanden. Dafür entschädigte uns die Waldluft. Herrlich frisch und glasklar war es am Sonntag Morgen im Küstenwäldchen von Lubmin am Greifswalder Bodden.

Als ich dann endlich das Spinnennetz meiner Träume gefunden hatte und die Kamera auf das Stativ montierte, kam auch die Sonne wieder etwas kräftiger hervor. Leider war es etwas windig, für ein Macroobjektiv keine idealen Bedingungen. Mit ein bisschen Geduld und dem Warten auf ein windstilles Zeitfenster, klappte es dann auch mit diesen Aufnahmen. Das nächste Mal nehme ich einen Klapphocker mit - das habe ich mir jedenfalls fest vorgenommen!

Fotokurse für 99,- Euro ab 5 Teilneh…

Der Herbst kommt ...

Es lässt sich nicht mehr leugnen. Trotz der noch hochsommerlichen Temperaturen lässt sich der Herbst von seiner Aufgabe nicht abhalten. Die ersten, fröhlich bunt gefärbten Blätter gleiten sanft von den Bäumen ...

Ich liebe das Herbstlicht. Ums so besser, dass man bei diesem Wetter bäuchlings auf der Wiese liegen kann, ohne sich eine Erkältung einzufangen. Wenn man dem Boden so nah ist, kann man den Herbst förmlich riechen. Das Moos duftet, noch Summen die Bienchen und die Sonne strahlt mit dem Herbstlaub um die Wette.



Ihr wollt das Fotografieren im manuellen Modus erlernen? Dann meldet Euch bei mir zum Fotokurs an. Informationen und Preise sende ich Euch gerne zu. Schreibt einfach an info@foto-bath.de.
Und vielleicht treffen wir uns dann bald - im Botanischen Garten in Rostock oder im Wald zur gemeinsamen Fototour. Herzlichst Jana


Tierpark Wismar

Ein Sonntag, wie er hätte nicht schöner sein können! Sohnemann und ich, haben nach dem sonntäglichen Frühstück einen Tagesausflug in den Wismarer Tierpark gemacht.

Meine alte Heimatstadt zu besuchen ist ohnehin immer wieder ein Highlight. Im Tierpark war ich jedoch schon über 30 Jahre nicht. Ich staunte nicht schlecht, dass ich in den ehemaligen Bereich der russischen Kaserne einfahren sollte, um zum Parkplatz des Tierparks zu gelangen. Ich erzählte meinem Sohn davon, dass hier früher die russische Kaserne stand und dass es auf dem Berg ein Kaufhaus gab ... Wenn man mal etwas anderes wollte, dann konnte man hierher kommen, musste meistens am Eingang anstehen, um überhaupt hinein zu kommen. Aber für mich war dort das Paradies. Dicke, riesige Bonbons aus Schokolade gab es zu kaufen und mein erster Teddybär, einen ganzen Meter groß, der war auch aus dem russischen Kaufhaus.

Aber zurück zum Tierpark. Wir staunten nicht schlecht, dass hier die Welt noch in Ordnung ist. Keine aufdringliche …

Kunstvolle Schwangerschaftsporträts

Wünsche in der Schwangerschaft gibt es viele ... Und manche Frauen hegen auch den Wunsch nach etwas anderen Schwangerschaftsmotiven.



Keine Schwangerschaft gleicht der anderen. Jede Babymurmel ist individuell und kostbar. Genau wie jeder Mensch und jede Frau sowieso. Genau um diese Individualität heraus zu arbeiten, erfreut es mich sehr, wenn die werdenden Mamis auch mal etwas Kreatives oder Witziges ausprobieren möchten.

Ich liebe meine Babybauchporträts und ich liebe Babybäuche. Das merkt man sofort, wenn ihr mir die Babykugel ins Studio tragt. Und ich liebe Persönlichkeit - die darf auch schon mal extravagant sein!

Ich habe bereits viele verschiedene Charaktere kennenlernen dürfen. Ganz schüchterne Mamis, die ihren Babybauch mit einem Top verdecken möchten, für die jede Nacktheit am Körper tabu ist. Werdende Mamis, die sich Babybauchbilder wünschen, die vor Romantik sprühen oder Innigkeit mit dem Partner zeigen ... Und ... ganz selten lerne ich Mamis kennen, die mir ihre Schwangersc…

Was kann mein Objektiv?

Wassertropfen haben mich schon immer fasziniert. Im Gras als Morgentau, in herbstlichen Spinnennetzen oder als Ozean. Also was liegt da näher, als einmal auszuprobieren, ob mein neues Objektiv auch einen einzelnen Wassertropfen abbilden kann ...

Es war ein wunderschönes Erlebnis. Mein Sohn fand heraus, dass sich die Tropfen auf einer Fläche, welche mit Dachpappe bespannt war, wunderbar halten, sich teilen lassen und man diese hin und herpusten kann. Und so begann auch unser Experiment. Durch das Objektiv konnten wir genau beobachten, dass sich das eingeschlossene Wasser im Tropfen kreisförmig bewegt. Whow! Das war nicht nur spannend anzuschauen, es war faszinierend. Mit dieser Tropfenbeobachtung vergingen minimum zwei Stunden, immer und immer wieder klickte der Auslöser.

Hier nun das spannende Ergebnis