Direkt zum Hauptbereich

Posts

Ist der Herbst schon da?

Letzte Posts

Küstenkinder

Alle Jahre wieder ... darf ich die beiden Kids am Strand fotografieren. Und ihnen so ganz nebenbei beim Wachsen zusehen.

Ich erinnere mich noch ganz genau, als ich den 'Großen' zum ersten Mal vor der Linse hatte und das kleine Püppchen. Sie lag ganz zufrieden in einem meiner Köfferchen am Strand der Warnow.

Nun sind die Zwei schon wieder gewachsen und hatte jede Menge Spiel & Spaß im Kopf. Steine werfen, Möwen jagen oder aber das Blümchen trotzig in die Ecke pfeffern. Ich liebe das Eigenleben bei der Kinderfotografie. So wird dann oftmals aus der vorgegebenen Pose eine ganz eigene Interpretation und sieht in der Trotzigkeit sooooo zuckersüß aus.

Schaut selbst, der Große macht das vor und die Kleine nach. Hier die Variante mit Blümchen in der Hand und einer kleinen Schnute, bei uns an der Küste auch 'Schippe' genannt ---



Rückblick:
Schaut mal, da ist die Püppi noch ganz klein:
Hier der Link zum kompletten Beitrag: https://janabath.blogspot.com/2017/06/babyfotoshooti…

Eine hübsch 'verpackte' Babymurmel

Gerne gebe ich Tipps zum Outfit für euer Babybauchfotoshooting. Am Telefon, online auf https://babyshooting.de/babybauch-tips oder persönlich im Studio. Ich freue mich immer über eine gelungene Garderobenauswahl und ein kleines Accessoire (Babyschühchen, Schnuffeltuch oder ähnliches) und guter Laune!

Wer gerne mal ein Bellykleid anprobieren möchte, kann dies natürlich auch in meinem Studio tun. Derzeit sind drei Modelle vorrätig, in den Farben creme, schwarz und rosa.

Wann kommst du vorbei und präsentierst mir deine Babymurmel? Ich freue mich auf dich - herzlichst Jana


Respekt

Vergangenem respektvoll begegnen, wie durch ein offenes Fenster zurück blicken und für die schönen Momente einen selbst gepflückten Blumenstrauß hinterlassen ...



Ich liebe alte Schuppen, Häuser, Mauern ... Eigentlich alles was altern kann. Die dabei entstehende, wundervolle Patina erzählt Geschichten und berührt die Seele. Man muss nur genauer hinsehen und den Moment zulassen. Viele  Menschen können dies nicht. Sie hasten vorbei und nehmen alles Alte als Stress wahr. Es ist nicht neu, nicht schick - es gehört hier nicht her.

Doch! Es gehört zum Leben dazu. Und manchmal glaube ich, das das genaue Hinschauen die Menschen überfordert, werden sie doch so daran erinnert, dass auch ihr Leben einem Alterungsprozess unterliegt. Heute ist das Altern aus der Mode gekommen. Wie oft muss ich kleine Fältchen retuschieren, um das Alter runterzuregeln oder ungeliebte Erinnerungen, die sich als Sorgenfältchen verewigt haben,  entfernen.

Ich weiß nicht, ob ich meine Falten mag, doch gehören die vielen…

Arachnophobie

Spinnenangst oder Arachnophobie genannt, wird oft als albern abgetan. Doch wer darunter leidet, den belastet es extrem.

Das leise kitzeln eines Grashalms am Bein kann diese Panik bereits auslösen. Der Besuch des Dachbodens meiner Mutter seit meiner letzten Begegnung mit einem achtbeinigen Monster unmöglich geworden ... Und doch arbeite ich daran, meiner Phobie, unerklärlicher Herkunft den Kampf anzusagen.

Vielleicht grinst der ein oder andere beim Lesen dieses Beitrags, mir ist oftmals so gar nicht nach Lachen zumute. Die überraschende Begegnung mit einem größeren Exemplar löst bei mir eine Starre aus, aus der ich mich nicht befreien kann. Ich kann mich nicht bewegen, muss dieses Tier anstarren, dabei ist mir nach weglaufen, mein Herz fängt an zu rasen und ich bekomme Atemnot. Mit den Jahren ist dies immer schlimmer geworden. Die Begegnung mit verlassenen Häuten verschiedener Vogelspinnen in Mexiko, war für mich ein Horrortrip. Ich saß danach stundenlang im unklimatisierten Reisebus u…

Licht - für mich wie ein Geschenk

Jeder der sich mit Fotografie beschäftigt kennt das. Das Warten auf das perfekte Licht. Das Staunen wenn es sich farblich verändert und die Magie die es mit sich bringt.

Der Sommer ist so voll davon. Licht im Überfluss, oftmals bis hin zum späten Abend. Ich empfinde es als Luxus, mir die Zeit zu nehmen um es mit meiner Kamera einzufangen. Am Abend nochmal loszugehen ohne ein bestimmtes Ziel oder eine genaue Absicht das perfekte Motiv zu finden. Am liebsten alleine, so kann ich gleich noch die Ruhe genießen und mich meiner Gedankenwelt völlig hingeben.

Und manchmal ist es nur ein kleiner Spaziergang durch Mom's Garten, wenn draußen auf dem Dorf die Bürgersteige schon lange hochgeklappt sind und das leise Gemurmel der Nachbarn zu hören ist. Dann staune ich über Lichtstrahlen, die Regionen beleuchten, die ich am hellen Tage niemals wahrgenommen hätte ...





Witziges Hochzeitsmotiv

Ein Hund ist ein vollwertiges Familienmitglied. Und wenn dieses zum Portraitshooting mit einbezogen werden soll, dann steht dem selbstverständlich nichts im Wege.

Schon beim Hochzeitsvorgespräch war klar. Die Pudeldame muss auf ganz besondere Weise in das Hochzeitsshooting integriert werden. 'Jana, hast du nicht auch ein hübsches Accessoire für unseren Hund?' Ich überlegte kurz und dann viel mir ein, dass ich kurz zuvor zwei Minischleier mit Blütenkranz aus dem Ausland mitgebracht hatte. Ich zögerte nicht lange und präsentierte die Schleier in Rosa und Weiß. Zunächst war ich skeptisch, ob die Pudeldame sich das wohl gefallen lässt und staunte nicht schlecht. Der Schleier wurde aufgesetzt und ganz stolz präsentierte sie ihn. Das hatte ich noch nie erlebt und versprach den Schleier der Wahl zum Shooting mitzubringen ...

Es war ein wunderschöner, warmer Sommertag, als das Pärchen aus dem Berliner Raum sich in unserer Hansestadt das Jawort gab. Unmittelbar nach der Trauung und dem…