Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2019 angezeigt.

Schwarz-weißer Minimalismus

Manchmal muss es von allem ganz viel sein und manchmal eben nicht. Ich liebe Farben, genauso wie die farblose Variante, es ist stimmungsabhängig, bildbezogen und manchmal eben auch ein bisschen Frau. Heute hier morgen so. Mein Job ist so vielfältig, warum also sollte ich mich da festlegen? Ich habe keinen durchgestylten Blog oder Insta-Account, mit einem durchgehenden Farblook, ich bin im Blog und den Social Medias einfach nur Ich. Eine Frau mit Ecken und Kanten und nicht festgelegtem Schönheitsideal - hier im engeren Sinne bezogen auf meine Bilder.

Als Fotografin mit einem Hang zum Künstlerischen, lebe ich mich selbst fotografisch gerne aus. Und es lässt sich nicht vermeiden, ich zeige Gefühle. In meinen Bildern, meinen Kunden gegenüber und in meinen Posts. Bilder sprechen eine Sprache, vermitteln eine Stimmung, lassen uns grübeln oder herzhaft lachen. Es ist wie mit der Musik. Manch eine Komposition macht uns melancholisch, andere animiert dich zum Staubwischen oder lässt dich fröhl…

Unbeschwerte Herbstgedanken

Ich liebe den Herbst! Denn die Vielfalt der Naturmotive lockt mich von der gemütlichen Couch hinaus, um den Herbst mit seinen unterschiedlichsten Facetten im Bild einzufangen.
Das goldene Licht dieser dritten Jahreszeit untermalt die Bilder mit einer verträumten Aura und der Blick ins Gebüsch oder hindurch wirkt manchmal sehr märchenhaft. Die 'Arbeit' der Natur täglich zu beobachten erinnert mich an ein Lied aus Schulzeiten 'Der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an...' Erinnerungen an das Toben in raschelnden Blätterhaufen werden wach. Auch das Drachensteigen mit meinem Vater gehörte in meiner Kindheit zu den absoluten Highlight, ständig haben wir den Drachenschwanz optimiert oder die Schnur verlängert. Damit unser derjenige war, der am höchsten steigen konnte.
Der Kreislauf der Natur wird im Herbst so deutlich, die Vergänglichkeit allen Grünzeugs vor Augen. Jährlich denke ich, wie stolz und würdevoll ein Blatt altert und dabei auch noch kunstvoll wirkt…

Vorbereitung auf ein Newbornshooting

Hinter einem Neugeborenenshooting steckt jede Menge Arbeit. Es ist nicht nur die lange Zeit des Fotografierens, auch die Zeit der Vorbereitung und Nacharbeit ist zeit-intensiv. Eine Arbeit die mich mit Liebe und Stolz erfüllt.

Die meisten meiner zuckersüßen Requisiten kommen aus dem Hause Bath. Die vielen alten Kübel und Bottiche, Schubladen und Schalen, Kisten und wer weiß was noch - habe ich liebevoll für euch zusammengetrödelt und in der Holzwerkstatt meines 2015 verstorbenen Vaters aufgearbeitet. Er hat mir zu Lebzeiten unglaublich viel mitgegeben. Die Liebe zum Holz und zu handwerklichen Tätigkeiten. Für mich ist das eine wunderbare Beschäftigung mit Schleifpapier zu arbeiten, Antikwachs aufzutragen oder kleinere Reparaturen an den alten Sachen vorzunehmen. Er fehlt natürlich sehr oft, denn die Bohrmaschine ist nicht mein Lieblingswerkzeug und manchmal ist es auch einfach nur das anerkennende Nicken was fehlt, bei der Frage: 'Sieht das gut aus?'

Ich nähe sehr gerne ... Da…

Babybauchfotografie mit werdendem Papa

Hallöchen Jana, ich möchte meine Freundin mit einem Babybauchshooting überraschen, hast du einen freien Termin für uns?
Dieser herzliche Anruf kam vom werdenden Papa. Ich fand die Idee wunderschön. Die ruhige und liebevolle Stimme verriet, dahinter versteckt sich ein besonderer Mensch und eine besondere, kleine Familie!

Und tatsächlich. Mein Bauchgefühl hat mich nicht getäuscht und zum vereinbarten Termin kamen überpünktlich ein liebevolles Bald-Eltern-Pärchen mit guter Laune vorbei.

Ich weiß es sehr zu schätzen, wenn man zum Fototermin fröhlich und entspannt erscheint und nicht zweifelnd und unsicher. Natürlich ist man bestimmt etwas aufgeregt vor einem Shooting mit wenig Garderobe, aber wenn man es schafft und sich vertrauensvoll in fachkundige Hände begibt, ist das ein Garant für gelungene Fotos.

Ebenso ist es mit allzu genauen Vorstellungen von dem fertigen Ergebnis. Teilweise kommen meine Mamis und Papis mit einer gespeicherten Sammlung an Schwangerschaftsbildern von verschieden…

Langzeitbelichtung Sonnenaufgang in Juliusruh

Augenblicke vergehen, doch die Erinnerungen daran bleiben ...

Und dieser Augenblick war lang. Aus der Erinnerung heraus. Doch mit dem Blick auf die EXIF-Daten der Kamera eigentlich doch nicht so lange. Es hat 25 Sekunden gedauert, bis diese Aufnahme auf den Chip gebannt wurde.

Erinnerungen sind wundersame Erlebnisse. Und so wertvoll. Schöne Erinnerungen lassen graue Tage heller werden und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht. Ob es Landschaften, Personen oder Gegenstände sind, die ich ablichte, ich schaffe Erinnerungen. Das liebe ich an meinem Beruf! Ich kann Vergangenes lebendig machen und durch ein Bild Emotionen auslösen.

Dieses Foto zum Beispiel. Ich hatte in den Herbstferien nur ein paar Tage Urlaub und habe diese mit allen Fasern meines Körpers genossen. Die Endlosigkeit meiner freien Zeit habe ich mit stundenlangen Strandspaziergängen oder Langzeitbelichtungen 'verlängert'. So hatte der Tag gefühlt 48 Stunden und selbst Regen hat mich nicht aus dem Konzept gebracht. Nun …

Herbstliche Einsamkeit

Für mich kein Grund um Trübsal zu blasen, sondern die gemütliche Seite daran zu betrachten. Nicht nur die warmen Farben machen das Nieselwetter angenehm, auch das in den gut besuchten Spazierstrecken von Rostock die Menschen immer weniger werden ...

So habe ich gestern, am späten Nachmittag, bei grauem Himmel, den Botanischen Garten in Rostock besichtigt. Zunächst noch gut besucht, wurden die Pärchen mit und ohne Kinder bei den ersten Regentropfen zusehends weniger. Und so fand ich mich wieder, in einer verträumten, einsamen Herbstwelt.

Nur noch einmal wurde ich 'gestört', ich saß tief versunken vor diesem Tannenzapfen als ich plötzlich hinter mir hörte: 'Emma-Luise, du sollst doch nicht den Maulwurf hinter dir her schleifen, er hat schon genug Hämatome!' - Ihr werdet jetzt sicherlich laut loslachen, wenn ich euch erzähle, dass ich richtig entrüstet war, versunken in meiner botanischen Welt, dachte ich für den Bruchteil einer Sekunde tatsächlich, dass Emma-Luise ein se…

Hochzeitsfotografie: Emotionen und Details

Emotionale Hochzeitsreportagen sind ohne Detailaufnahmen wohl kaum möglich. Jedes noch so kleine Detail wurde im Vorfeld liebevoll durch das Brautpaar oder andere Beteiligte ausgewählt und manchmal sogar stundenlang ausdiskutiert. Warum sollte das also nicht extra in Szene gesetzt werden?

Ich weiß, dass besonders das weibliche Geschlecht einen Hang zum ganzheitsschönheitlichen (OH! neue Wortschöpfung?!) Gesamtkonzept nachhängt und dies auch in aller Perfektion umsetzen möchte. Diese vielen Details, mit denen ich am Hochzeitstag konfrontiert werde, sind zeitweilig in einer wahren Hülle und Fülle vorhanden, so dass man als Fotografin gar nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll. Ich nehme mich da nicht aus, Glitzer, Blingbling und Perlen lassen mich nicht ungerührt und von daher sammle ich diese kleinen aber stimmungsgewaltigen Details liebevoll mit dem Makro ein.

Die Nahaufnahmen von Handlungen oder Gegenständen geben jeder Hochzeitsreportage den nötigen Pfiff und lockert die bildgewa…

Babyshooting mit drei Monaten

In welcher Woche oder Monat ein Baby zum ersten Fototermin bereit ist, entscheidet Ihr! Maßgeblich dafür ist natürlich das Babys Laune und eure Meinung. Ihr habt euch sicher ein paar Gedanken gemacht, wie der kleiner Schatz auf den Fotos aussehen soll ...

Wenn ihr das zarte Wesen, euer Neugeborenes so klitzeklein als möglich für die Ewigkeit festhalten wollt, dann sind die ersten Wochen geeignet. Soll der neue Erdenbürger bereits aktiv am Geschehen teilnehmen und schon ein bisschen mit agieren, dann ist das Baby ab drei Monaten bereit dafür.

Diese kleine Knutschkugel ist drei Monate jung und hat schon richtig mitgemacht. Sie war bei ihrem Termin sehr wach und hat  alles mit kugelrunden Augen bestaunt. Auch kann man hier prima die kleinen Rollen und Röllchen sehen, die für Babys mit ein paar Wochen mehr so typisch sind.

Wann kommt ihr mit eurem Schatz vorbei?

Termine gibt es telefonisch unter 0381 - 403 123 01 oder Mobil: 0174 - 30 50 775, per Email: info@babyshooting.de oder natürlich…

Sinnliche Erotik in Konfektion 52

Auch große Mädchen träumen von einem erotischen Fototermin. Oftmals herrscht der Irrglaube, dass sich nur die Standardkonfektionen +/- einer Größe dazu eignen und der Rest der Mädels fällt quasi über den Tellerrand.

Die Mädels und Damen, die bei mir einen verführerisches Fotoshooting buchen, sollen sich von Anfang an wohlfühlen. Und das geht am besten mit der Präsenz und der Darstellung von starken Frauen. Natürlich habe ich auf meiner Internetpräsenz die Frauen, die den Idealmaßen entsprechen und ab heute ach die, die das Idealmaß um sinnliche Erotik erweitern.

Keine Scheu zu haben, ist manchmal für stärkere Frauen unmöglich. So viele Zweifel kommen auf, doch trotzdem ist der Wunsch nach erotischen Porträts für den Partner oder sich selbst groß. Die meisten überreden eine Freundin, mit dem Smartphone ein paar hübsche Aufnahmen zu zaubern oder erledigen es gleich selbst. Selfie hier und da, mit Garderobe oder ohne ... doch vergleichbar ist das nicht!

Wir Fotografen sehen Dich in deine…