Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

Fotoschmuck - Dein Bild im Schmuckstück

Individueller und flexibler gehts nicht ... Dieser Fotoschmuck ist nicht nur schick und persönlich, sondern sogar wandelbar!

Dein Baby ist gewachsen, du möchtest die aktuellsten Fotos in deinem Schmuckstück tragen? Dann ist der Fotoschmuck mit Pins genau das Richtige für dich. Die Pins lassen sich eins, zwei, fix nachbestellen und kosten dann 5,- Euro/Stück.

In den angegebenen Preisen der Schmuckstücke sind bereits die sichtbare Anzahl Pins inklusive. Du kannst also direkt von deinem professionellen Fototermin dein Schmuckstück bestellen oder sendest mir deine Smartphone-Bilder. Ich werde immer wieder gefragt, ob Smartphone Qualität ausreicht. Klare Antwort: 'Auf jeden Fall!'. Die Bilder sind aufgrund der Pingröße vollkommen ausreichend. Achte nur darauf, wenn mehrere Personen auf dem Foto abgebildet sind, dass sie dicht beieinander sind, sonst könnte es sein, das nachher einer fehlt. Denn ich muss dein Foto in die runde Form des Pins einpassen ...

Die Preise verstehen sich oh…

S/w Fotografie - Die Natur farblos erleben

Ich habe eine klassische Fotografieausbildung genossen. Klassisch im Sinne von analog und Schwarz/weiß. Unsere Fotowelt war damals recht blass und trotzdem wunderschön!

Das Bild ‚farblos‘ zu gestalten, lässt den Blick des Betrachters auf das Wesentliche reduzieren. Keine Farben die ablenken, das Bild wirkt allein durch die Gestaltung und das Ineinanderfließen der unterschiedlichen Grautöne. Nicht jedes Motiv wirkt in monochrom aber die Bilder die es verkraften können, erhalten durch das Reduziertsein eine besondere Anmut.

Einige schwarz-weiß Bilder leben durch harte Übergänge von Weiß zu Schwarz und lassen dem Grau nur wenig Raum. Zum Beispiel bei der Arbeit im Gegenlicht. Straßenszenen wirken somit faszinierend, allein schon durch die Lichtführung. Andere monochrome Fotografien sind fast ausschließlich in zarten Grautönen gehalten und erscheinen dadurch zart und zerbrechlich.

Ob Portraits, Street oder Stillleben, in jedem Genre der Fotokunst hat das schwarz-weiße Bild seine Daseinsbe…

Blumenkind - Aufwendige Arbeit mit Texturen

Heute möchte ich euch noch ein Porträt zeigen, welches ich sehr aufwendig mit Texturen versehen habe.

Eigentlich ist das Bild im Original schon prima. Doch ich bastle eben gerne. Nicht nur das aufwendig gestaltete Häubchen, was die kleine Maus auf dem Kopf trägt, kommt aus meinen Händen, sondern fotografiere ich auch den größten Teil meiner Texturen selbst.

So hat sich über die Jahre eine stolze Datenbank angesammelt, in der sich allerlei Texturen tummeln, die nur darauf warten zum finalen Einsatz zu kommen. Es gibt Texturen, mit denen arbeite ich wiederholt, dann gibt es einige, die habe ich noch niemals benutzt. So auch diese zwei aus meinem Ordner 'Natürliche Texturen'.

Ich mag das Bild im Original und mit dieser aufwendigen, 3-stündigen Nacharbeit auch...

Wer seine Bilder veredeln möchte, wählt nach dem Shooting die entsprechende Datei aus und muss, je nach Aufwand, einen Aufpreis für das Einarbeiten der Texturen zahlen.

Auch biete ich für meine interessierten Fotofreunde …

Wonneproppen Mädchen 10 Monate jung

Diese kleine Kichererbse hat mich vor kurzem im Studio besucht und war ganz begeistert von meiner Miniparkbank. In diesem Alter können die meisten Babys sicher sitzen und so sind gelungene Aufnahmen in und auf allerlei Requisiten machbar. Auch ist in diesem Alter das Umziehen der kleinen Modelle nicht mehr mit Tränchen verbunden, so dass man auch durchaus zum Fototermin Wechselgarderobe mitbringen kann.

 Bei diesem niedlichen Bild konnte ich mich mal wieder richtig ausleben und habe mit einer Textur gearbeitet. Wer aufmerksam meinen Blog verfolgt, der weiß, dass ich gerne auf diese Weise die Bilder veredele oder ihnen somit einen Vintagehauch verpasse.

 Im ersten Bild seht ihr das fertige Werk. Das zweite Bild zeigt die Aufnahme im Original und das dritte Bild die Textur. Bei dieser Technik wird das Originalfoto mit der Textur 'verschmolzen' und die Bereiche im Bild herausgenommen, die nicht mit der Textur versehen werden sollen, wie z.B. das Gesicht oder die Bank. Für diese…

Sichtbares Nichts - Gedanken zur Haikufotografie

Wir verlieren Zeit, Dinge, Freunde. Wir erleben Schmerzen durch seelische oder körperliche Wunden, wir leben oder erleben unsere Zeit, je nach Gemütslage. Begegnungen wiederholen sich wie Jahreszeiten, Wunden heilen oft, manchmal auch nicht. Wir erinnern uns an all dies und vergessen, was wir vergessen wollen. Was bleibt?

In der Natur wird es deutlich, welchen Platz wir im Großen und Ganzen einnehmen. Einen winzig kleinen, ein µ (My), eigentlich gar keinen.

Schau auf eine Wiese. Du schaust unbedeutend hinab und nimmst kaum wahr, was darin passiert. Sie verwandelt sich im Wechsel der Jahreszeiten irgendwann in ein unbedeutendes Nichts um in nächster Generation den Zyklus neu zu beginnen. Alles was war, bleibt nicht dort, nicht einmal ein Fußabdruck oder die Wunden eines Rasenmähers.

Die herrlichen Frühlings-und Sommertage schwinden, auch aus unserer Erinnerung und wir vergessen die Unbedeutsamkeit der wenigen Zeit auf der Wiese. Und nicht nur wir vergessen, die Natur vergisst uns auch.

Review VHS Fotokurs Botanik

Samstag, den 31. August 2019 - Punkt 9 Uhr starteten wir bei strahlendem Sonnenschein in den Fotokurs Botanik, an der Volkshochschule Bad Doberan.

Ich hatte eine ganz tolle und aufmerksame 'Truppe', die sehr interessiert meinen Ausführungen zum Arbeiten im manuellen Modus (M-Modus) folgten, trotz der Hitze. Die Kameras waren gut vorbereitet, so konnten wir mit reichlich Platz auf der Speicherkarte und vollem Akku nach der Mittagspause in den Praxisteil starten.

Meine Teilnehmer und Teilnehmerinnen strahlten mit der Sonne um die Wette, als wir den nahe gelegenen Wald mit unzähligen Spinnennetzen erkundeten. Das zuvor, im theoretischen Teil oft gehörte 'Ich seh nix auf meinem Foto, es ist wohl zu dunkel?!' gehörte der Vergangenheit an. Die Trockenübung auf dem Schultisch hat das Zusammenspiel von ISO, Blende und Belichtung verdeutlicht, so dass in der Natur mit Freuden Blumen, Blätter und Pilze abgelichtet wurden.

Wenn aus 'knipsen' Fotografie wird, bin ich mega …

VHS Bad Doberan Fotokurs 31.8.2019

Juhu, am Samstag ist es endlich wieder soweit. Das neue Semester hat begonnen und ich starte mit dem Ganztageskurs "Botanik". Der  Kurs findet von 9 - 16 Uhr in der Volkshochschule Bad Doberan statt und ist fast ausgebucht. Wenige Plätze sind noch verfügbar.

Letztes Jahr war der Kurs ein voller Erfolg. Im Theorieteil (Indoor) lernst du mit deiner Kamera im M-Modus zu fotografieren und erhältst Informationen zur Bildkomposition und Bildaufbau. Nach der Mittagspause starten wir dann in die Natur!

Dort fotografieren wir unter Anleitung oder auch völlig frei, wundervolle Naturmomente. Ich hoffe auf fotofreundliches Wetter, damit wir noch Schmetterlinge und Blumen 'erwischen'.
Sollte es regnen, verlagern wir den Praxisteil nach Innen oder bleiben in der Nähe der Volkshochschule um Ausrüstung und Frisur zu schonen...

Bitte direkt über die VHS anmelden, über diesen Link kommst du zu meinem Kurs.


Ausrüstung (Kamera, welche die manuelle Einstellung von ISO, Blende und Belicht…

"JA" - sogar sehr gerne!

So habe ich das Jawort auch noch nicht gehört! Fast immer höre ich "Ja ich will!", doch diese Variation hat mir besonders gut gefallen ...

"Ja sogar sehr gerne!" - sollte sich viel mehr Brautpaare sagen, laut und deutlich und das dazugehörige Feeling vermitteln. So wird nicht nur die gesamte Hochzeit noch emotionaler, sondern auf eine Art ganz persönlich. In diesem Satz steckt so viel mehr als nur "Ja ich will".

Aus diesem einen Satz spricht die Erfahrung des bisher gemeinsamen Lebensweges und die Akzeptanz der Stärken und Schwächen des Anderen dahinter. Es ist Liebe, wenn man dies so kundtun kann, dass man nicht nur "will" sondern dies sogar auch noch gerne!

Ihr Lieben, ich war gerne dabei - als euer Hochzeitsgeschenk und ich wünsche euch alles erdenklich Gute für eine gemeinsame Zukunft!

Herzlichst Jana


P.S. Es gab ein Shooting im Springbrunnen im Rosengarten! Ja richtig gelesen. Darin! Es war herrlich ...




Herbstlicher August

Ich war am Wochenende doch sehr verwundert. Das Wetter ließ etwas zu wünschen übrig, trotzdem dass es angenehm warm war und die ersten Kastanien purzelten von den Bäumen.

Nach Motiven musste ich nicht lange suchen. Die ersten Kastanien säumten den Weg, mit Schale und ohne. Haselnüsse gleich daneben.  Ich kann mich nicht erinnern, dass ich derart herbstliche Boten bereits im August fotografiert habe ...

Nach wie vor bleibt mein Wunsch nach Sommer und Sonne und ich hoffe er wird bald erfüllt!
Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche und bis ganz bald!

An dieser Stelle der Hinweis auf den Fotokurs in der Volkshochschule Bad Doberan am Samstag, den 31.8.2019 ab 9 Uhr. Sehen wir uns? Anmeldungen bitte bei der VHS Bad Doberan. https://www.vhs-lkros.de/gesamtprogramm/kultur-und-gestalten/?kathaupt=11&knr=D19H211-01&kursname=Fotokurs+Botanik+Indoor+Outdoor







Ist der Herbst schon da?

Oder macht der Sommer nur eine kurze Pause? Ich hoffe auf Pause und danach würde ich mich wahnsinnig über wärmende Sonnenstrahlen, laue Sommerabende und warmes Licht freuen. Doch so ein paar herbstlich anmutende Motive habe ich bereits entdeckt.

Schaut selbst ... Aber vorher noch kurz zur Info, für alle unter euch, die gerne mal einen professionellen Fotokurs besuchen möchten. Zum Thema 'Botanik' gestalte ich einen Workshop an der VHS Bad Doberan, am Samstag, den 31.August 2019 von 9 - 16 Uhr. Ihr lernt die manuelle Einstellung eurer Kamera zu nutzen und ein Auge für Motive zu entwickeln. Anmelden könnt ihr euch bei der VHS Bad Doberan, hier der Link: https://www.vhs-lkros.de/gesamtprogramm/kultur-und-gestalten/?kathaupt=11&knr=D19H211-01&kursname=Fotokurs+Botanik+Indoor+Outdoor






Küstenkinder

Alle Jahre wieder ... darf ich die beiden Kids am Strand fotografieren. Und ihnen so ganz nebenbei beim Wachsen zusehen.

Ich erinnere mich noch ganz genau, als ich den 'Großen' zum ersten Mal vor der Linse hatte und das kleine Püppchen. Sie lag ganz zufrieden in einem meiner Köfferchen am Strand der Warnow.

Nun sind die Zwei schon wieder gewachsen und hatte jede Menge Spiel & Spaß im Kopf. Steine werfen, Möwen jagen oder aber das Blümchen trotzig in die Ecke pfeffern. Ich liebe das Eigenleben bei der Kinderfotografie. So wird dann oftmals aus der vorgegebenen Pose eine ganz eigene Interpretation und sieht in der Trotzigkeit sooooo zuckersüß aus.

Schaut selbst, der Große macht das vor und die Kleine nach. Hier die Variante mit Blümchen in der Hand und einer kleinen Schnute, bei uns an der Küste auch 'Schippe' genannt ---



Rückblick:
Schaut mal, da ist die Püppi noch ganz klein:
Hier der Link zum kompletten Beitrag: https://janabath.blogspot.com/2017/06/babyfotoshooti…

Eine hübsch 'verpackte' Babymurmel

Gerne gebe ich Tipps zum Outfit für euer Babybauchfotoshooting. Am Telefon, online auf https://babyshooting.de/babybauch-tips oder persönlich im Studio. Ich freue mich immer über eine gelungene Garderobenauswahl und ein kleines Accessoire (Babyschühchen, Schnuffeltuch oder ähnliches) und guter Laune!

Wer gerne mal ein Bellykleid anprobieren möchte, kann dies natürlich auch in meinem Studio tun. Derzeit sind drei Modelle vorrätig, in den Farben creme, schwarz und rosa.

Wann kommst du vorbei und präsentierst mir deine Babymurmel? Ich freue mich auf dich - herzlichst Jana


Respekt

Vergangenem respektvoll begegnen, wie durch ein offenes Fenster zurück blicken und für die schönen Momente einen selbst gepflückten Blumenstrauß hinterlassen ...



Ich liebe alte Schuppen, Häuser, Mauern ... Eigentlich alles was altern kann. Die dabei entstehende, wundervolle Patina erzählt Geschichten und berührt die Seele. Man muss nur genauer hinsehen und den Moment zulassen. Viele  Menschen können dies nicht. Sie hasten vorbei und nehmen alles Alte als Stress wahr. Es ist nicht neu, nicht schick - es gehört hier nicht her.

Doch! Es gehört zum Leben dazu. Und manchmal glaube ich, das das genaue Hinschauen die Menschen überfordert, werden sie doch so daran erinnert, dass auch ihr Leben einem Alterungsprozess unterliegt. Heute ist das Altern aus der Mode gekommen. Wie oft muss ich kleine Fältchen retuschieren, um das Alter runterzuregeln oder ungeliebte Erinnerungen, die sich als Sorgenfältchen verewigt haben,  entfernen.

Ich weiß nicht, ob ich meine Falten mag, doch gehören die vielen…

Arachnophobie

Spinnenangst oder Arachnophobie genannt, wird oft als albern abgetan. Doch wer darunter leidet, den belastet es extrem.

Das leise kitzeln eines Grashalms am Bein kann diese Panik bereits auslösen. Der Besuch des Dachbodens meiner Mutter seit meiner letzten Begegnung mit einem achtbeinigen Monster unmöglich geworden ... Und doch arbeite ich daran, meiner Phobie, unerklärlicher Herkunft den Kampf anzusagen.

Vielleicht grinst der ein oder andere beim Lesen dieses Beitrags, mir ist oftmals so gar nicht nach Lachen zumute. Die überraschende Begegnung mit einem größeren Exemplar löst bei mir eine Starre aus, aus der ich mich nicht befreien kann. Ich kann mich nicht bewegen, muss dieses Tier anstarren, dabei ist mir nach weglaufen, mein Herz fängt an zu rasen und ich bekomme Atemnot. Mit den Jahren ist dies immer schlimmer geworden. Die Begegnung mit verlassenen Häuten verschiedener Vogelspinnen in Mexiko, war für mich ein Horrortrip. Ich saß danach stundenlang im unklimatisierten Reisebus u…