Direkt zum Hauptbereich

Barfuss oder nicht?

Die nackten Baby oder Kinderfüße … Immer wieder ein Thema bei mir im Fotostudio. Und für einige Kunden durchaus ein Thema, welches schon mal 20 Minuten Fotozeit kostet.
Letztlich entscheidet ihr, was ihr mögt und was nicht. Als Fotografin bin ich natürlich auch dazu da, beratend zur Seite zu stehen. Und meine Meinung ist bei diesem Thema klar: Ein nacktes Füßchen, sieht selbst bei den tollsten Designerschuhen, einfach niedlicher aus.
Warum? Einem Baby oder Kleinkind kann ich noch nicht die Fußstellung vorgeben. Ich kann nicht eingreifen und sagen ‚Komm, mach mal schöne Füße …‘ Ein Baby spielt mit den Füßchen, hält sie hoch oder präsentiert eben, ganz simpel, die Füßchen in der Frontansicht. Sind die Füßchen beschuht, dann sieht man hauptsächlich nur die Lauffläche der Schuhe oder Socken. Meistens sind diese wenig fotogen oder unspektakulär. Anders dagegen ein nackter Baby- oder Kinderfuß. Da gibt es doch immer was zu schauen, denn dieser ist doch einfach zuckersüß.
Ich verbringe manchmal sehr viel Zeit damit, meinen Kunden die Nacktfussvariante näher zu bringen. Ich erkläre und erkläre und hinterlasse bei manchen Kunden Unsicherheit, bezüglich der Umsetzung ihrer Fotoidee. Diese Bilder, welche ihr nun seht, werden dann demnächst in einer Art Bilderbuch im Studio zu sehen sein. So kann ich anhand von Fotos anschaulicher die Frage klären… ‚Wie soll’s denn sein? Mit oder ohne Söckchen oder Schuhe?`Die Entscheidung darüber, liegt einzig und allein bei den Eltern, denn ihr sollt mit euren Bildern zufrieden sein und darin euer Kind bzw. euch wieder finden.
Am Rande erwähnt: Ich habe die Mami des kleinen Fotomodels gebeten, schickes Schuhwerk und Söckchen bzw. Strumpfhose zum Termin mitzubringen, damit entsprechendes Anschauungsmaterial entsteht. Der Fokus lag hier nicht hauptsächlich auf dem Gesichtsausdruck des Mäuschen, sondern auf barfuß oder ohne… Die kleine Zuckerpuppe hatte reichlich Spaß, dass könnt ihr an der herrlichen Mimik sehen. Ich bin ein Fan von den ‚Zunge raus‘ Bildern.










Beliebte Posts aus diesem Blog

Babybauch am Morgen

… macht gute Laune für den ganzen Tag! Von mir aus kann jeder Tag so starten. Angenehme Temperaturen im menschenleeren Warnemünde, phantastisch blauer Himmel, ein leichter Wind, der Haare, Tücher und Blusen wehen lässt … und eine glückliche Familie, die fröhlich auf den Nachwuchs wartet. Wir hatten eine Menge Spaß am Strand, der kleine ‚große‘ Bruder hat mit Papa getobt, während Mama vor meiner Kamera posierte. Ihr wollt auch Euren Babybauch in der Natur porträtieren lassen? Na dann greift zum Telefon, sendet mir eine E-Mail, eine SMS, eine Whatsapp oder ganz klassisch – ruft mich an: 0174 – 30 50 775 – info@babyshooting.de Derzeit Aktion – Babybauch in der Natur nur 199,- Euro inkl. Dateien auf USB-Stick. Ich freue mich auf Eure Ideen … Babybauch 33. SSW in Warnemünde Babybauch 33.SSW am Warnemünder Strand

Review Fotokurs Mittwoch

Nicht Zilly, Billy und Willy - sondern Marry, Melly und Wolly. Die Fotokids haben doch tatsächlich ihren kleinen Fotomodellen Namen verpasst. Eigentlich hatten wir uns ja am gestrigen Tag zum Fotokurs im Botanischen Garten verabredet. Aber leider hat uns mal wieder das Wetter einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht! So mussten wir kurzerhand umplanen und alle Teilnehmer trafen überaus pünktlich im Fotostudio ein. Die erste Aufgabe bestand darin, den Teddy mit Namen zu fotografieren, unter Beachtung der bereits gelernten Dinge. Dafür haben wir es uns in meiner Newborn-Fotoecke gemütlich gemacht. Den 'Holzfußboden' schnurgerade zu fotografieren, hört sich relativ einfach an, war es aber nicht. Die Konzentration war sehr hoch und als der Fußboden dann endlich gerade ausgerichtet war, wurden andere Dinge vernachlässigt ... Es dauerte eine kleine Weile, bis jeder das 'perfekte' Bild umgesetzt hat. Wir haben viel gelacht, über umgefallene Buchstaben, im Bild ang

Die Fotokids Teddybären

Guten Morgen! Heute sind die kleinen Teddys für meine Fotokids angekommen. Mein herzlichsten Dank an die liebe Kati von  http://www.werhaekeltmussnicht70sein.com/ , die diese zauberhaften Gesellen gehäkelt hat. Meine Kursteilnehmer vom Fotokurs für Kids immer mittwochs, sind 11 und 12 Jahre alt. Sie besuchen die 5ten und 6ten Klassen. Also eigentlich nicht im typischen Teddyalter... Meine Idee, welche dahinter steckt ist, das jeder Kursteilnehmer sein eigenes, kleines Fotomodell besitzt. Auch sollte dies so klein sein, dass es unkompliziert ist, den kleinen Bären überall mitzunehmen, wo auch die Kamera dabei ist. An den Teddys lernen die Kids die Bildgestaltung, den Bildaufbau, Lichtstimmung, Wirkung der Formate und noch so viel mehr. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie viel Spaß uns allen das macht. An dem kleinen, geduldigen Fotomodel lässt sich so allerhand ausprobieren und er ist auch nicht böse, wenn der Bildaufbau mal ein bisschen länger dauert ... Er guckt mal fröhlich,