Direkt zum Hauptbereich

Akt- und Erotikshooting

 Bei diesen Akt-und Erotikaufnahmen habe ich mit extremen Gegenlicht gearbeitet. Das erzeugt diese stimmungsvollen Kreise und die Überstrahlung auf den Bildern. Ein beliebtes Gestaltungsmittel, nicht nur im Bereich der erotischen Fotografie.

Diese Po-Versionen einer 50-Jährigen machen Lust auf die zweite Lebenshälfte. Ich habe des Öfteren Damen, die dem Irrglauben erlegen sind, dass Erotikshootings ausschließlich dem Jungvolk vorbehalten sind. Dem ist überhaupt nicht so! Mädels mit Fünfzig wissen um ihre erotischen Vorzüge und ihre Ausstrahlung. Meistens ruhen sie in sich selbst und haben das Ringen um kleine Falten, Fältchen, Rollen und Röllchen ad acta gelegt. Frauen mit fünfzig wissen worauf es ankommt: 'Die inneren Werte zählen' - jedoch dürfen die sichtbaren Vorzüge gerne fotografisch abgelichtet werden.

Meine älteste Kundin im Bereich der künstlerischen, erotischen Fotografie war 72! Die Erotik einer Frau ändert sich im Laufe ihres Lebens. sie wird aufregender, interessanter und provokanter. Was man als junges Mädel nur schüchtern präsentierte, hält man heute stolz in die Kamera. Und wie ihr sehen könnt, ist ein knackiges Hinterteil auch mit Fünfzig und drüber möglich.

Die gekonnte Kameraführung und die zielgenaue Lichtführung, sowie die Lensflares als Gestaltungsmittel, runden das Kunstwerk Po ab. Wer also nicht von Hause aus so ein kugelrundes Hinterteil besitzt, muss sich keineswegs Gedanken machen. Mit meiner jahrelangen Berufserfahrung ist es natürlich möglich, aus einem etwas flacheren 'Fahrgestell' auch ein Apfelpo zu formen.

Die Bodypart-Shootings kosten 90,- Euro für 30 Minuten. Das ist für Bodyparts völlig ausreichend. Hinzu kommen dann noch die Kosten für Abzüge und/oder Dateien.

Wer eine Stunde shooten will und nicht nur Bodyparts sehen möchte, für den ist das Shooting mit einer Stunde geeigneter. Es kostet 179,- Euro, inkl. ausführlichem Vorgespräch, zzgl. Kosten für Bilder und/oder Dateien.

Wann kommst du vorbei? Mobil: 0174 - 30 50 775 oder E-Mail: jana@foto-bath.de







Beliebte Posts aus diesem Blog

Meerweh, Küstenkind und Ostseeliebe

Oder wer es lieber 'n büschen plattdütsch' mag: 'Bangbüx', 'Dösbaddel' oder 'Up n Swutsch'. Meine Arbeit vom langen Wochenende ist soeben in meinen neuen Onlineshop gewandert und wartet auf euch! Diese tollen Holzblöcke mit Statements oder witzigen plattdeutschen Worten eignet sich perfekt für die heimische maritime Vintage-Dekoration. Ich habe die Blöcke handgefertigt, sie sind alle nur einmal vorhanden und somit Unikate. Hier gelangt ihr zu meinem Shop . Wat is eigentlich ne Bangbüx? Das ist ein liebevoller, norddeutscher Ausdruck für einen kleinen Angsthasen. Und wat is n Dösbaddel? Auch nicht böse gemeint, sondern eher mit einem Augenzwinkern beiläufig erwähnt, für jemandem, dem ein kleines Missgeschick passiert. Und was bedeutet 'Up'n Swutsch'? *Lach*. Das habe ich in meiner Jugend ab und an mal von meinem Vater zu hören bekommen... Wenn ich mich nett zurecht gemacht hatte (wie ich meinte), mein Vater war doch oft gegensätzlicher

Maritime Hochzeitsmotive

Gerne komme ich dem Wunsch meiner Brautpaare nach, wenn die Porträts nach der Trauung am Stadthafen entstehen sollen. Und eigentlich auch 'Pflicht' für waschechte Küstenkinder aber auch für diejenigen, die extra unsere wunderschöne Hansestadt besuchen, um sich hier das Jawort zu geben. Der Stadthafen sorgt auch bei bedecktem Wetter, wie es am vergangenen Freitag der Fall war, für reichlich traumhaft maritime Motive. Es war nur ein bisschen windig, so hatte ich stets Sorge, dass der Brautstrauß gleich in der Warnow verschwindet. Ist zum Glück nicht passiert, er blieb trotz frischer Brise, wie ein Fels in der Brandung, an Ort und Stelle liegen. Die Ringe übrigens auch. Brautstrauß und Ringe - Rostock, Fotografin Jana Bath 2019 Schön maritim - Brautstrauß im Schiffstau - Rostock, Fotografin Jana Bath 2019 Brautstrauß in maritimer Umgebung - Rostock, Jana Bath 2019 Brautstrauß am Rostocker Stadthafen - Fotografin Jana Bath 2019

Herbstlicher August

Ich war am Wochenende doch sehr verwundert. Das Wetter ließ etwas zu wünschen übrig, trotzdem dass es angenehm warm war und die ersten Kastanien purzelten von den Bäumen. Nach Motiven musste ich nicht lange suchen. Die ersten Kastanien säumten den Weg, mit Schale und ohne. Haselnüsse gleich daneben.  Ich kann mich nicht erinnern, dass ich derart herbstliche Boten bereits im August fotografiert habe ... Nach wie vor bleibt mein Wunsch nach Sommer und Sonne und ich hoffe er wird bald erfüllt! Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche und bis ganz bald! An dieser Stelle der Hinweis auf den Fotokurs in der Volkshochschule Bad Doberan am Samstag, den 31.8.2019 ab 9 Uhr. Sehen wir uns? Anmeldungen bitte bei der VHS Bad Doberan.  https://www.vhs-lkros.de/gesamtprogramm/kultur-und-gestalten/?kathaupt=11&knr=D19H211-01&kursname=Fotokurs+Botanik+Indoor+Outdoor Die ersten Kastanien - Foto Jana Bath 2019 Apfel und Hortensien - Foto Jana Bath 2019 Haselnu