Direkt zum Hauptbereich

Hochzeit am 19.12.19

Für mich war es die letzte Hochzeit in diesem Jahr. So kurz vor Weihnachten ist das Heiraten immer etwas ganz Besonderes.

Nicht nur, da man mit dem Wetter ganz unglaubliches Pech haben kann, sondern auch wegen der Kälte. Ich liebe luftige Porträts im Freien, doch im Dezember ist es eher frostig. Doch gestern war ein absoluter Traumtag. Die Sonne strahlte vom Himmel und hat den Bildern einen ganz besonderen Touch vermittelt. Die Braut war, entgegen der landläufigen Meinung, das Frauen Frostbeulen wären, absolut frostfrei.

Während ich mit dicker Winterjacke und Schal vor meinem Brautpaar stand und Anweisungen gab, tanzte sie mit ihrem zarten Stoffkleidchen in den Sonnenuntergang hinein.

Die Location war super schön gelegen, geheiratet wurde im Strandläufer in Klink. Die großen Glasfronten haben den Raum mit endlosem Licht geflutet, es mussten sogar die Rollos herunter gelassen werden. So brauchte ich kein zusätzliches Licht und konnte mit natürlichem Licht arbeiten.

Da noch keine Bilder der Hochzeit freigegeben sind, kann ich euch nur die Fotos von der Deko und dem Brautstrauß zeigen. Sowohl die Dekoration, als auch der Brautstrauß haben mir sehr gut gefallen.

Ihr Lieben, ich wünsche euch eine herrliche Zweisamkeit! Ihr habt es ja schon ein paar Jahre erprobt und könnt nun mit dem Ring am Finger zu Viert das Weihnachtsfest genießen!

Fröhliche Weihnachten

P.S. Ihr wollt mich für eure Hochzeit 2020 buchen? Schickt mir eine E-Mail, dann sende ich euch ein unverbindliches Angebot oder ruft mich an:
jana@foto-bath.de, 0381 - 403 123 01 oder 0174 - 30 50 775
Diese herzliche Platzbeschriftung war mein persönliches Highlight.

Silberfarbene Deko 

Die Beschriftung der Sträße fand ich witzig

Detailaufnahme Tischdeko

Wirklich Jedermann hatte so eine handgefertigte 'Platzkarte'

Fotospaß Fotobox - für die Jüngeren besonders interessant

Die Braut hatte sich anständig verspätet, hatte sie doch die Ringe vergessen ...

Wundervolle Location

MIt Blick auf Klink

Der Brautstrauß

und nochmal maritim in Szene gesetzt

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meerweh, Küstenkind und Ostseeliebe

Oder wer es lieber 'n büschen plattdütsch' mag: 'Bangbüx', 'Dösbaddel' oder 'Up n Swutsch'. Meine Arbeit vom langen Wochenende ist soeben in meinen neuen Onlineshop gewandert und wartet auf euch! Diese tollen Holzblöcke mit Statements oder witzigen plattdeutschen Worten eignet sich perfekt für die heimische maritime Vintage-Dekoration. Ich habe die Blöcke handgefertigt, sie sind alle nur einmal vorhanden und somit Unikate. Hier gelangt ihr zu meinem Shop . Wat is eigentlich ne Bangbüx? Das ist ein liebevoller, norddeutscher Ausdruck für einen kleinen Angsthasen. Und wat is n Dösbaddel? Auch nicht böse gemeint, sondern eher mit einem Augenzwinkern beiläufig erwähnt, für jemandem, dem ein kleines Missgeschick passiert. Und was bedeutet 'Up'n Swutsch'? *Lach*. Das habe ich in meiner Jugend ab und an mal von meinem Vater zu hören bekommen... Wenn ich mich nett zurecht gemacht hatte (wie ich meinte), mein Vater war doch oft gegensätzlicher

Maritime Hochzeitsmotive

Gerne komme ich dem Wunsch meiner Brautpaare nach, wenn die Porträts nach der Trauung am Stadthafen entstehen sollen. Und eigentlich auch 'Pflicht' für waschechte Küstenkinder aber auch für diejenigen, die extra unsere wunderschöne Hansestadt besuchen, um sich hier das Jawort zu geben. Der Stadthafen sorgt auch bei bedecktem Wetter, wie es am vergangenen Freitag der Fall war, für reichlich traumhaft maritime Motive. Es war nur ein bisschen windig, so hatte ich stets Sorge, dass der Brautstrauß gleich in der Warnow verschwindet. Ist zum Glück nicht passiert, er blieb trotz frischer Brise, wie ein Fels in der Brandung, an Ort und Stelle liegen. Die Ringe übrigens auch. Brautstrauß und Ringe - Rostock, Fotografin Jana Bath 2019 Schön maritim - Brautstrauß im Schiffstau - Rostock, Fotografin Jana Bath 2019 Brautstrauß in maritimer Umgebung - Rostock, Jana Bath 2019 Brautstrauß am Rostocker Stadthafen - Fotografin Jana Bath 2019

Herbstlicher August

Ich war am Wochenende doch sehr verwundert. Das Wetter ließ etwas zu wünschen übrig, trotzdem dass es angenehm warm war und die ersten Kastanien purzelten von den Bäumen. Nach Motiven musste ich nicht lange suchen. Die ersten Kastanien säumten den Weg, mit Schale und ohne. Haselnüsse gleich daneben.  Ich kann mich nicht erinnern, dass ich derart herbstliche Boten bereits im August fotografiert habe ... Nach wie vor bleibt mein Wunsch nach Sommer und Sonne und ich hoffe er wird bald erfüllt! Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche und bis ganz bald! An dieser Stelle der Hinweis auf den Fotokurs in der Volkshochschule Bad Doberan am Samstag, den 31.8.2019 ab 9 Uhr. Sehen wir uns? Anmeldungen bitte bei der VHS Bad Doberan.  https://www.vhs-lkros.de/gesamtprogramm/kultur-und-gestalten/?kathaupt=11&knr=D19H211-01&kursname=Fotokurs+Botanik+Indoor+Outdoor Die ersten Kastanien - Foto Jana Bath 2019 Apfel und Hortensien - Foto Jana Bath 2019 Haselnu