Direkt zum Hauptbereich

Hochzeit 2020. Finde den richtigen Hochzeitsfotograf

Der Hochzeitsfotograf bzw. Hochzeitsfotografin


Es gibt unzählige Angebote zur Hochzeitsfotografie im Internet. Doch wie findet ihr nun den Richtigen?



Das Fotoerlebnis als Empfehlung

Das beste ist natürlich, wenn es bereits Empfehlungen gibt. Ihr habt die Fotografin oder den Fotografen bereits auf der Hochzeit eurer Freunde erlebt? Wenn euch die Art und das Bildergebnis gefallen hat, dann braucht ihr gar nicht weiter suchen. Ihr habt ihn bereits gefunden. Herzlichen Glückwunsch, das ging schnell!

Dann rechtzeitig Kontakt aufnehmen und den Hochzeitstermin sichern. Das funktioniert bei mir über eine Anfrage, ein maßgeschneidertes Angebot und Zahlung der hälftigen Auftragssumme. Dann ist der Termin fest gebucht und ihr könnt euch nun wieder all den anderen Details eurer Hochzeit widmen.

Schaut mal, ich habe gerade wieder diesen besonderen Fall der Hochzeitsbuchung erleben dürfen:

Sie waren letztes Jahr auf der Hochzeit von einem sehr guten Freund von mir und ich fand Ihre Arbeit und die Ergebnisse wirklich schön. Sie hatten eine so liebe Art und haben die Stimmung damit so toll aufgelockert.

 Der Stil muss gefallen


O.K.. Ihr habt niemanden der sich in vergangenen Zeit das Jawort gegeben hat. Somit könnt ihr auf keine Empfehlung zurückgreifen. Dann macht euch online auf die Suche nach einem Fotografen der sich mit Hochzeiten auskennt. Dabei habt den Bildstil im Fokus. Ich vergleiche es immer mit der Malerei. Dir gefällt Van Gogh? Dann vielleicht nicht Rubens. So ist es auch mit uns Fotografen. Wir haben alle einen unterschiedlichen Stil im Laufe der Jahre herausgearbeitet. In einem Foto steckt ganz viel Persönlichkeit des Schöpfers und Liebe. Von einem Fotografen die Änderung seines Markenzeichens, also seines persönlichen Stils zu erwarten, wäre kontraproduktiv. Sucht euch gleich einen Künstler aus, der mit euern Vorstellungen übereinstimmt. Das macht es für alle Beteiligten leichter und produziert ein authentisches Bildergebnis.

Die Chemie muss stimmen


Auch das. Das merkt man bereits an der Art der Bilder und dem Schreibstil des Fotografen. Hat er bzw. sie einen Blog? Blogs sind meistens aktuell und vom Betreiber selbst geschrieben, wobei manche Webseite durch eine Werbefirma erstellt wurde und die Texte nicht die Persönlichkeit des Fotografen wiederspiegeln.

Ich gestalte meine Webseiten selbst, schreibe die Texte allein und bin sehr authentisch. Das erwähnte kürzlich ein Berufskollege von der Mosel. Also an meiner kreativen Art, der Kommasetzung gerecht zu werden, könnt ihr sehen, hier schreibt ein Mensch.

So wie ihr mich lest, so bin ich auch Live und in Farbe. Eine fröhliche Fotografin, mit ausgeprägter Liebe zum Detail und genügend Kamerausrüstung.

Der Preisvergleich


Er steht bewusst zum Schluss. Für uns professionelle Fotografen ist es sehr ärgerlich, dass teilweise Semiprofis oder Hobbyfotografen Hochzeitspakete anbieten und eigentlich kaum Erfahrung haben. Das ganze zu einem Dumpingpreis, der mir graue Haare wachsen lässt.

Denkt immer daran. Ihr zahlt nicht nur für die Zeit und das Ergebnis, sondern auch für viele Jahre Erfahrung und liebevoller, zeitintensiver Bildretusche im Anschluss. Der Preis eines seriösen und erfolgreichen Hochzeitsfotografen beinhaltet die kostenintensive Ausrüstung (meistens 2fach) und diverses Zubehör. Ihr wollt die Ringe in Nahaufnahme mit Gravur und Diamant im Foto sehen? Dazu gehört ein gutes Macroobjektiv. An eurem schönsten Tag sind die Lichtverhältnisse eventuell nicht perfekt. Dann sollen trotzdem gute Fotos entstehen, dazu gehören umfangreiche Kenntnisse in der Blitzlichtfotografie und natürlich ein Flashlight. Damit kann nicht jeder umgehen. Ich habe schon Bildwerke gesehen, da ist das Bildrauschen (also der ISO Wert) in schwindelerregende Höhen gedreht worden und das Bildergebnis matschig und grau. Ich könnte noch endlos viele Beispiele nennen, bin mir allerdings sicher, ihr wisst was ich meine. Darum behaltet den Preis im Auge aber orientiert euch nicht ausschließlich daran.

Besucht mich auf meiner umfangreichen Hochzeitsshooting- Seite und lernt meine Arbeit als Hochzeitsfotografin kennen. Ich freue mich auf euren Besuch. Bis gleich. Eure Jana


Beliebte Posts aus diesem Blog

Po-Versionen - Erotische Fotografie im Studio- Sparaktion

Der weibliche Po. Das ultimative 'Lockmittel' für die Männer und als Fotomotiv in allen Varianten sehenswert. Wer ein besonders aufreizendes Exemplar besitzt, sollte den auch mindestens einmal im Leben in eine Kamera halten! 

Ob nun sehr weiblich gerundet, sportlich trainiert oder zart und klein - jeder Knackarsch, mit Spitzenhöschen oder ohne wird vor meiner Kamera ein Prachtstück. Dabei richte ich mich gern an die Zweiflerinnen: Ja auch ihr habt einen schönes Hinterteil, auch wenn eine kleine Delle oder ein Fältchen oder eine Narbe diesen 'besetzt' - auf den Bildern wird er durch gekonntes Licht-Schatten-Spiel besonders aussagekräftig in Szene gesetzt.Und liebe Damen, macht euch keine Gedanken. 90-60-90 sind für die wenigsten Männer interessant. Hauptsache euer Po ist wohlgeformt und wiegt geschmeidig mit eurem Gang hin und her, so schmeichelt es dem männlichen Auge und wirkt unglaublich sexy. Wenn sie von diesem Prachtexemplar auch noch ein professionelles Bild erhal…

Fotokurs Langzeitbelichtung in Warnemünde

Eine ganz ungewöhnliche Sicht auf eine altbekannte Szenerie bietet oft eine Langzeitbelichtung. Der Wunsch meiner Kundin bei einem Einzelcoaching war es, die Technik der Langzeitbelichtung zu erlernen, da sie im Winter diesen Jahres eine Reise nach Norwegen unternimmt. Da steht neben Erholung das Fotografieren von Polarlichtern auf dem Plan, die wir hier in Warnemünde zwar nicht haben aber dennoch die Fotografie unter besonderen Lichtsituationen erlernen können.Vorweg genommen, es war ein mega Spaß! Wir haben gelacht und fotografiert und über die Bildergebnisse gestaunt. Ein wahnsinnig effektiver Abend mit ganz viel Lust auf mehr Laaaaangzeitbelichtungen. Ich denke wir werden uns bald noch einmal zum Fotowalk verabreden.Langzeitbelichtung am Wasser. Ich liebe es. Es entstehen dabei surreale Bildergebnisse, die man so in der Realität nicht antreffen wird.Für eine Langzeitbelichtung benötigst du eine Kamera mit Objektiv. Ein Makro wäre ungeeignet, ein Reisezoom oder ein Weitwinkel sind…

Gedankenkarussell

Das kennt wohl jeder. Der Alltag oder bestimmte, schwierige Situationen wollen einfach nicht aus dem Kopf verschwinden. Die Gedanken drehen sich im Kreis, das Problem wird von allen Seiten beleuchtet, doch findet man einfach keine Lösung. Abschalten wäre da nötig. Doch wie?Man muss sich schon ein bisschen darauf einlassen wollen ... Nur auf die Natur zu blicken und denken: 'Och ja, ist ja ganz schön!' bringt vielleicht für Sekunden ein Aufatmen oder einen Lichtblick. Doch wäre es nicht schön, diese Zeit der Ruhe noch intensiver zu erleben und diese bei Bedarf abzurufen?Ich habe am Wochenende bei meiner Mom wieder stundenlang im Gras gelegen. Zunächst habe ich mich darüber gefreut, dass die Gartenhilfe bei Mudders offensichtlich noch nicht dazu gekommen war, den Rasen zu mähen. Somit hatte ich reichlich Grünzeug um die Linse, was mir sehr viel Freude bereitet hat. Die Temperaturen haben den Spaß positiv begleitet, so musste ich auf dem taunassen Rasen nicht frieren. Winzig klei…