Direkt zum Hauptbereich

Muskelkater nach Hummelbeobachtung

Herrje. Den Spaß vom gestrigen Mittwoch spüre ich heute deutlich in meinem rechten Oberarm. Ich habe tatsächlich Muskelkater von meiner Hummelbeobachtung bekommen. Aber die muskulöse Anspannung hat sich gelohnt, denn ich habe einige, interessante Aufnahmen machen können.

Der Botanische Garten lockte mich gestern erneut zu einem Ausflug. Erklärtes Ziel: Der Mohnhügel gleich am Eingang. Ich wollte mir Zeit nehmen und Hummeln im Anflug der Mohnblüten fotografieren.

Sigma Makro 105 mm, Kameradaten: ISO 2500, f 9, 1/ 1250 s


Dieses Vorhaben ist mit einem Makroobjektiv nicht ganz so einfach, wie es zunächst den Anschein hat. Denn: Die Schärfentiefe nimmt mit zunehmendem Abbildungsmaßstab enorm ab. Hat man ein kleines Teilstück des zu fotografierenden Motivs scharf abgebildet, verschwindet der Rest in der Unschärfe. Wenn sich dazu das 'Model' noch hin und her bewegt, steht man mit Kamera im Anschlag manchmal stundenlang (in meinem Fall waren es 2,5 Stunden) um ein halbwegs scharfes Foto zu ergattern.

Jetzt könnte der ein oder andere meinen, dass man doch einfach weiter abblenden müsste, um eine akzeptable Schärfe zu erreichen, doch weit gefehlt. Im Bereich der Makrofotografie haben wir es hier schnell mit Beugungsunschärfe zu tun, je weiter die Blende geschlossen wird. Wer sich im Detail für dieses Phänomen interessiert, für den habe ich einen spannenden und reich bebilderten Artikel herausgesucht. Klick bitte hier.
Das Resultat von zu starker Abblendung im Makrobereich ist also kein knackig-scharfes Foto, sondern eher ein matschiges.
In der Fotografie spricht man von einer 'kritischen' und einer 'förderlichen' Blende. Wenn man also über die förderliche Blende hinaus abblendet, kommt es zu der bereits genannten Beugungsunschärfe.

Doch wie macht sich dieser Effekt bemerkbar? Unter Beugung versteht man dabei die Ablenkung des Lichts am Rand der Blende. Einzelne Lichtwellen werden überlagert und dies führt zu Störungen, die sich dann negativ auf Schärfe und Schärfentiefe auswirkt. Die förderliche Blende lässt sich berechnen, da mir dies zu technisch ist, bin ich eher praktisch veranlagt und probiere es aus.

Nun haben wir also eine Hummel, die nicht stillsitzen mag, die Problematik mit der Schärfe und sich ständig veränderndes Licht. Da ich ausschließlich im M-Modus (manueller Modus) arbeite, war ich gezwungen, in kürzester Zeit die Einstellungen von ISO, Blende und Belichtungszeit anzupassen. Um so stolzer bin ich auf das Ergebnis. Die voll beladene Hummel ist gut im Anflug auf die Mohnblüte erkennbar, ich frage mich nur, wo sie zusätzliche Last noch 'abspeichern' möchte...

Und die Frage die sich mir aufdrängt, mit welcher Geschwindigkeit in Bruchteilen von Sekunden gemessen, bewegen sich die zarten Flügelchen der übergewichtigen Fluggesellen?

Hier könnt ihr euren Makro-Fotokurs buchen. Wunschtermine verfügbar. Bitte erst buchen, dann telefonisch oder per E-Mail den Termin vereinbaren.

Sigma Makro 105 mm, Kameradaten: ISO 2500, f 9, 1/ 1250 s

Sigma Makro 105 mm, Kameradaten: ISO 2500, f 9, 1/ 1250 s
Sigma Makro 105 mm, Kameradaten: ISO 2500, f 9, 1/ 1250 s

Beliebte Posts aus diesem Blog

Haiku Fotografie - Allein im Gras 2.0

Ich möchte hier nicht die Worte eines dreizeiligen Gedichts visualisieren, sondern den Moment. Meinen Moment - denn genau das ist Haiku in Bildern.



Es muss nicht dir gefallen, sondern mir. Verstehe mich nicht falsch, ich freue mich wenn du sagst, 'Daumen hoch, gefällt mir!' doch dies ist nicht der Weg eines Haiku Bildes.

Übertriebene Farben, hochgezogene Sättigung und spektakuläre Momente, wie sie reihenweise in den social Medias angeboten werden sucht man in einem guten Haiku-Foto vergebens. Ich könnte eine 'Krawatte' kriegen, wenn ich bei Insta unter dem Hashtag #Haiku gestylte Sommerkörper sehe oder bunte Landschaften. All dies hat damit nichts zu tun, denn auf einer Haiku-Fotografie findet man Zurückhaltung pur.

So wie kunstvolle Roben dem Designer von der Nadel hüpfen, so schlüpt ein Haiku Foto. Ohne Plan, ohne Lichtkonzept und ohne ewig die perfekte Perspektive zu finden. Es ist plötzlich da und überrascht mich zum ersten auf meinem Display und nochmals auf dem R…

Fotokurs Einführung in die digitale Fotografie

... lief am Samstag von 9 - 16 Uhr bei herrlichstem Sommerwetter in bzw. um die VHS Bad Doberan. Nach dem Corona-Lockdown war dies mein erster Präsenzunterricht nach einer sehr langen Pause.



Ich habe mich auf jeden einzelnen Teilnehmer gefreut, mein ältester Teilnehmer, nicht nur an diesem Tag sondern überhaupt, war Axel mit stolzen achtzig Lenzen. Er hat sich wacker gehalten, trotz der Hitze und auch der längere Spaziergang zu einer bunten Sommerwiese hat ihm nichts ausgemacht.

Zum Ende des Kurses überraschte uns Axel mit einem Gedicht von Rudolf Tarnow. Natürlich auf Platt. Ich kann wenig Platt snacken aber verstahn kan ik good. So hatte ich zum Feierabend Tränen in den Augen, da mein Vater ein Fan von Rudolf Tarnow war und uns daraus öfter vorgetragen hat. Vor meinem inneren Auge stand da mein Vater, der enthusiastisch und mit der richtigen Betonung sein Lieblingsgedicht rezitiert, so als gäb es kein Morgen mehr.

Noch während der gesamten Autofahrt zurück und lange danach hat mich …

Erotische Bilder am Strand

gab es am Samstag. Erotik pur am frühmorgendlichen Ostseestrand habe ich (leider) auch nicht alle Tage … Zugegeben, das frühe Aufstehen am Samstag fiel mir auch nicht ganz leicht … Aber wie heißt es so schön: ‚Nur der frühe Vogel fängt den Wurm …‘ In diesem Fall fing die frühe Kamera die unbekleidete Schönheit ein …

Mehr Inspirationen und wunderschöne Aktfotografie und Erotikfotografie Beispiele auf meiner Webseite foto-bath.de unter der Rubrik Erotik und Akt . Bis gleich!



Womit wir beim Thema wären… Diese Frau hat wundervolle, weibliche  Rundungen, die sie nach meinen ‚Regieanweisungen‘ sehr erotisch in Szene setzen konnte. Sie fühlt sich super wohl in ihrem Körper und das habe ich ganz deutlich beim Fototermin gespürt und ist auch auf den Bildern sichtbar. Sie hatte keinerlei Scheu in reichlich mitgebrachter Wäsche (ein großer Reisekoffer!) oder auch ganz ohne, vor meiner Kamera zu posieren. Ich mag ihre ungezwungene und herzliche Art und ihr ruhiges Wesen … wo soviel erotisches Pot…